Artikel
Veröffentlicht am 28 März 2014
Von Daniel John

11 000 Euro für zwei Jungen mit Behinderungen

Die Projekte 217 bis 219 sind bei der Aktion "Meine Hilfe zählt" in dieser Woche vollständig finanziert worden. Freuen können sich vor allem zwei kleine behinderte Jungen aus der Region.

Trier. Das ging ja wieder einmal schnell: In der vergangenen Woche haben wir zwei kleine Jungen vorgestellt, die Unterstützung benötigen - und innerhalb weniger Tage sind fast 11 000 Euro gespendet worden, um zu helfen. Während Alexander, für den sich schon vorher viele Leser engagiert haben, dank des Wittlicher Lions-Clubs nun bald in einem neuen Auto mitfahren kann (siehe unten links), darf sich Jonas aus der Vulkaneifel schon auf die Tour im neuen Fahrradanhänger freuen. Für dieses Projekt haben die TV-Leser im Lauf der Woche 4870 Euro gespendet, so dass das Gefährt für den nach Komplikationen bei der Geburt mehrfach behinderten Vierjährigen nun komplett finanziert ist.
Aber auch für Kinder in Kenia sind einige Spenden eingegangen - um genau zu sein: 2784 Euro für das Rehabilitationszentrum für drogenabhängige Straßenkinder, das der Verein Children\'s Hope Home in Gathiga errichtet. Das Projekt mit der Nummer 16870 ist damit bereits zu 86 Prozent finanziert. Mara Wolter aus Wincheringen, die in Afrika vor Ort tätig ist, schreibt dazu in ihrem Blog auf www.volksfreund.de/meinehilfe: "23 Spenden innerhalb von einer halben Stunde und das im Gesamtwert von über 2000 Euro! Die Ungläubigkeit ist in Begeisterung und Jubelrufe umgeschlagen!" Auf diesem Weg bedankt sie sich zugleich bei allen Spendern.
Ebenfalls bei 86 Prozent Finanzierung steht ein weiteres Projekt in Afrika: die Waldimkerei im Kongo (Projektnummer 12730), die armen Familien ein Einkommen sichert und gleichzeitig zum Schutz des Regenwalds beiträgt. Wer sich näher darüber informieren möchte, kann das beim Frühlingsmarkt in Losheim am See am 5. und 6. April (verkaufsoffener Sonntag) tun. Im Schaufenster der Volksbank stellt der Verein sich und seine Arbeit vor.
Das dritte in dieser Woche finanzierte Projekt ist schon etwas länger bei "Meine Hilfe zählt" angemeldet: Die Meerfelder Seniorenhilfe verleiht kostenlos Krankenbetten, Rollstühle und andere Pflegehilfsmittel. Jetzt sind auch die letzten fehlenden 500 Euro eingegangen, damit ein weiteres Bett angeschafft werden kann.
Doch auch mit vielen kleineren Beträgen, die in dieser Woche gespendet wurden, kann viel Gutes getan werden: Die 200 Euro für das Schulpaten-Projekt des Caritasverbands Westeifel (Projektnummer 15903) sichern zwei weitere Patenschaften, und von 100 Euro kann der Kinderschutzbund schon reichlich Farben, Papier oder Knete für seine therapeutische Arbeit (Projektnummer 17836) anschaffen.
volksfreund.de/meinehilfe
Extra
Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt". Konto 220012 bei der Sparkasse Trier (BLZ 58550130) oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103). Im Verwendungszweck bitte immer die vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben, damit die Spende auch dem gewünschten Zweck zufließen kann. Spenden ohne Projektangabe fließen in einen gemeinsamen Topf, der unter allen Initiativen verteilt wird. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu einer Summe von 200 Euro wird der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung anerkannt. Ist eine separate Quittung erwünscht, bitte Adresse angeben. Hat ein Projekt bereits vor Buchung der Spende das Spendenziel erreicht, kommt der Betrag anderen "Meine-Hilfe-zählt"-Projekten zugute. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, abgefragte Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet, der Trierische Volksfreund trägt die kompletten Transferkosten.

  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
  • Gesamtbedarf 2.560.483 EUR
  • davon offen 443.803 EUR
  • Gesamtspenden 2.116.680 EUR
  • entspricht 82.7 %
Suche
Neuste Blogeinträge
Kontakt
  • Technische Fragen:
    E-Mail: change@betterplace.org
    Telefon: 030 7676 4488 42

    Sonstige Fragen:
    E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
    Telefon: 0651 7199 816