Artikel
Veröffentlicht am 9 Mai 2014
Von Daniel John

Erst das Vergnügen, dann die Spenden

Die Osterferien sind längst vorbei, die Kinder hatten ihren Spaß. Ferienaktionen lassen sich nun einmal nicht verschieben. Doch nicht immer ist die Finanzierung schon gesichert. Manchmal fehlen noch ein paar Euro Spenden.

Trier. Einen tollen Tag haben einige Dutzend Mädchen und Jungen schon mit dem Kinderschutzbund im Haus der Sinne in Wiesbaden verbracht. Auf Schloss Freudenberg gab es viel zu entdecken und jede Menge Gelegenheiten, alle Sinne zu schärfen: sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen. Jetzt die gute Nachricht für die Verantwortlichen und Betreuer: Das Projekt ist mittlerweile auch vollständig finanziert. Die noch fehlenden 95 Euro hat Gislainni Wieneke vom Institut für Körperkosmetik in Trier gesammelt und gespendet.
Ein Dank an alle Spender kommt auch vom Kreisjugendwerk der Arbeiterwohlfahrt im Eifelkreis Bitburg-Prüm. "Eine sensationelle Ferienwoche liegt hinter uns: Zehn Kindern aus benachteiligten Familien wurde eine wunderschöne Ferienzeit möglich gemacht", schreibt die Vorsitzende des Jugendwerks, Eva Bergweiler, in ihrem Blog auf www.volksfreund.de/meinehilfe. Allerdings: Hier ist die benötigte Summe noch nicht vollständig zusammengekommen. Gut 600 Euro fehlen noch. Spenden sind weiterhin unter der Projektnummer 16823 möglich.
Für den kleinen Jonas aus der Vulkaneifel, der nach Komplikationen bei der Geburt mehrfach schwerstbehindert ist, konnte nach dem Reha-Fahrradanhänger auch ein Spiel- und Lernpult angeschafft werden. Es kann sowohl im Rollstuhl als auch beim Sitzen auf dem Boden und in Tischhöhe verwendet werden. Es kostet 700 Euro. Zusätzlich werden Aktionstafeln angeschafft, die jeweils noch einmal mit knapp 300 Euro zu Buche schlagen, so dass sich der Gesamtbetrag auf 2000 Euro beläuft.
Auch in Afrika geht es bei zwei Projekten weiter voran: Roger Enyeka, langjähriger Projektleiter des Vereins Konga in der Tshuapa-Region in der Demokratischen Republik Kongo hat seine Kenntnisse in der Imkerei vertieft und ist in dieser Woche nach Bokungu in den Regenwald gereist, um vor Ort zur Verbesserung der Lebensqualität der Waldbauernfamilien und zum Erhalt des Regenwaldes beizutragen. Weitere Spenden sind unter Projektnummer 12730 möglich.
Der Verein "Die kleine Pyramide" im ägyptischen Luxor kann dank der erhaltenen Spende "darangehen, unser Zentrum weiter auszubauen, damit wir pflegebedürftige Kinder bei uns tagsüber in eine Tagesbetreuung aufnehmen können", schreibt die Vorsitzende Ingrid Wecker in ihrem Blog.
Trotz all der guten Nachrichten: Die Spendensumme in der vergangenen Woche lag bei gerade einmal 660 Euro - und das, obwohl derzeit noch 57 Projekte der Unterstützung bedürfen. Weitere Spenden sind also jederzeit willkommen.
volksfreund.de/meinehilfe
Extra
Per Banküberweisung an "Meine Hilfe zählt", Konto 220012, Sparkasse Trier (BLZ 58550130), IBAN: DE47585501300000220012 oder Konto 191919 bei der Volksbank Trier (BLZ 58560103), IBAN: DE67585601030000191919 Im Verwendungszweck bitte immer die vier- oder fünfstellige Projektnummer angeben. Spenden ohne Projektangabe fließen in einen gemeinsamen Topf, der unter allen Initiativen verteilt wird. Falls eine Veröffentlichung des Spendernamens im TV gewünscht wird, bitte ein "X" auf dem Überweisungsformular eintragen. Bis zu einer Summe von 200 Euro gilt der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung. Ist eine separate Quittung erwünscht, bitte Adresse angeben. Hat ein Projekt bereits vor Buchung der Spende das Ziel erreicht, kommt der Betrag anderen "Meine-Hilfe- zählt"-Projekten zugute. Online: Unter volksfreund.de/meinehilfe Projekt auswählen, Spendenbutton anklicken, Daten eingeben. Jede Spende wird zu 100 Prozent weitergeleitet, der Volksfreund trägt die Transferkosten. DiL
Extra
Ihnen ist bereits in jungen Jahren die Hoffnung abhanden gekommen: Junge Menschen im Alter von 16 bis 24 Jahren aus dem Eifelkreis brauchen Unterstützung. Hilfreich ist ein spezielles Kletterprojekt des Caritasverbands. Projektnummer: 17210. kat

  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
  • Gesamtbedarf 2.560.483 EUR
  • davon offen 443.803 EUR
  • Gesamtspenden 2.116.680 EUR
  • entspricht 82.7 %
Suche
Neuste Blogeinträge
Kontakt
  • Technische Fragen:
    E-Mail: change@betterplace.org
    Telefon: 030 7676 4488 42

    Sonstige Fragen:
    E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
    Telefon: 0651 7199 816