Artikel
Veröffentlicht am 27 November 2018

Geschafft – dank der Volksfreund-Leser

Meine Hilfe zählt: Familien im Regenwald können künftig mit Honig Geld verdienen, Kameruner haben endlich Trinkwasser. Doch viele Menschen hoffen noch.

Von Katja Bernardy

Wie kann eine Schule bei extremer Wasserknappheit überleben? Die Antwort auf diese Frage gibt das „Meine Hilfe zählt“-Projekt des Trierer Vereins Bildung fördert Entwicklung.

Bericht aus Kenia Exklusiv aus Kenia berichtete Elias dem Trierischen Volksfreund: „Die Einheimischen und Schulkinder brauchen dringend Wasser. Die meiste Zeit des Tages verbringen sie mit der Suche nach Wasser, gehen kilometerweit mit ihren Behältern.“ Dabei sollten sie lernen. Die Sitution sei aufgrund der Dürre bedrohlich. Elias und sein Studienkollege Amos wollen helfen und an dieser Schule eine solarbetriebene Pumpe installieren. Das Wissen haben sie sich an den Universitäten Nairobi und Trier erworben. Der Verein Bildung fördert Entwicklung unterstützt die engagierten Kenianer und sammelt 10 000 Euro unter der Projektnummer 65499. Rund ein Drittel der Spendensumme ist bereits zusammengekommen, die größte Spende vergangene Woche von insgesamt 3200 Euro floss in dieses Projekt. Übrigens: Elias und Amos kommen von Mai bis Juli 2019 wieder nach Trier. Oberbürgermeister Wolfram Leibe hat es möglich gemacht, dass beide dann Praktika bei der Stadt Trier, im Umweltamt und bei der Lokalen Agenda 21 absolvieren.

Trinkwasser für Kamerun Der Verein zur Förderung der Trinkwasserversorgung in Kamerun hat sein Ziel schon erreicht. 99 Menschen haben das Projekt mit der Nummer 8825 unterstützt und jeder gespendete Euro hat dazu beigetragen, dass es nun komplett finanziert ist. Einer der Spender war Julian L. Unter der Rubrik Aktuelle Stimmen schreibt er: „Persönlicher Bezug zu Kamerun. Außerdem geht es mir gerade gut und ich möchte ein wenig davon zurückgeben!“ Wer mehr über das Projekt wissen möchte, kann sich auf der Internetseite von „Meine Hilfe zählt“ (www.meine-hilfe-zaehlt.de)  Bilder anschauen oder im Blog erfahren, was mit den Spendengeldern genau passiert ist.

Imker im Regenwald Auch im zentralafrikanischen Regenwald können 50 Familien dank „Meine Hilfe zählt“ hoffnungsvoll in die Zukunft schauen. Hundert Bienenkästen können mit Hilfe der Spenden bereitgestellt und Neuimker in der Honigverarbeitung geschult werden. Der Erlös aus dem Honigverkauf auf den Märkten wiederum hilft den Familien beim Überleben. Für das Projekt unter der Nummer 51888 ist der Verein  konga – Freundeskreis Tshuapa verantwortlich.

Hilfe für notleidene Tiere Ein Herz für Tiere scheinen viele Volksfreund-Leser zu haben. Dem kleinen Verein Tierhilfe Eifelkreis wurde finanziell unter die Arme gegriffen. Das Projekt mit der Nummer: 12870 ist zu 94 Prozent finanziert, damit beispielsweise vernachlässigte und gequälte Tiere in den Pflegestellen des Vereins aufgenommen oder heimatlose Streuner kastriert werden können, „um Vermehrung einzudämmen, die ansonsten noch mehr Leid hervorbringen würde“, wie es auf der Spendenplattform heißt.

Sport für Flüchtlingskinder Das Projekt Sport für Flüchtlingskinder des FSV Tarforst 1946 unter der Projektnummer 32005 braucht noch Unterstützer. Es fehlen noch 2071 Euro. Armin O. schreibt: „Vielen Dank an alle Projektbeteiligten! Weiter so.“ Und Christoph T.: „Tolle Aktion! Weiterhin viel Kraft an alle!“

Rechtsberatumng für Flüchtlinge Eine Finanzspritze benötigt auch noch das Projekt „Kostenlose studentische Rechtsberatung für Flüchtlinge“. Es fehlen noch 215 Euro, elf Prozent der Gesamtsumme. Vor knapp vier Jahren war der gemeinnützige Verein „Refugee Law Clinic Trier“ gegründet worden. Das Prinzip: Trierer Studierende und sonstige Aktive bieten Flüchtlingen in erster Linie eine kostenlose Rechtsberatung im Asyl- und Ausländerrecht an. TV-Leserinnen – und Leser können unter der Projektnummer 28759 spenden.

  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
  • Gesamtbedarf 2.571.404 EUR
  • davon offen 430.212 EUR
  • Gesamtspenden 2.141.193 EUR
  • entspricht 83.3 %
Suche
Neuste Blogeinträge
  • E. Boné-Leis: GLÜCKLICH UND STOLZ AUF UNSERE NOURHAN!Dein Einsatz für Kinder aller Nationen im Integrationsprojekt "Kultur und Kreativität ohne Grenzen" des Kinderschutzbundes Trier wurde gestern gebührend belohnt.Wir freuen uns ... weiter

  • W. Leinen: Mit dieser Überweisung ist das Projekt "Einführung der Honigwirtschaft, Imkerei statt Baumfällen" der Waldbauernselbsthilfe im Tshuapa - Regenwald der Chefferie des Nkole - Volkes ausfinanziert. Nach der ... weiter

  • Katinka S.: Liebe Tierfreunde,hiermit wollen wir uns nochmals bedanken für die stetige Hilfe, die ihr uns zukommen lasst.Anbei ein Foto von Onix, der mittlerweile die OP gut überstanden hat und auf dem Weg der Besserung ist. ... weiter

  • A. Klormann: Die Spendengelder wurden zu 100% für die beschriebenen Aktionen genutzt. Für die Kinder waren es wertvolle Erfahrungen und schöne Auszeiten vom belastenden Alltag. ... weiter

  • B. Jax: Hallo , liebe Spender!Danke, dass ihr weiterhin unser Projekt unterstützt. DieTierarztkosten wachsen uns über den Kopf; in 2018 gab es bisher so viele Notfä(e)lle wie nie zuvor. Zahlreiche Hilfeanrufe aus der ... weiter

Kontakt
  • Technische Fragen:
    E-Mail: change@betterplace.org
    Telefon: 030 7676 4488 42

    Sonstige Fragen:
    E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
    Telefon: 0651 7199 816