Projektnummer: 55048
Veröffentlicht am: 12 Juni 2017

Daun, Deutschland

2-Tage-Ferienaktion für autistische Jugendliche (w)

  • 100%
    finanziert
  • 2
    Unterstützer
Für autistische Menschen sind soziale Kontakte wegen Ihrer besonderen Wahrnehmungsverarbeitung oft anstrengend, ermüdend oder gar beängstigend - da ist es hilfreich, wenn man gemeinsam mit anderen "trainieren" kann. Zum Beispiel bei einer 2-Tage-Ferienaktion mit einer Übernachtung in der Jugendherberge, dem Besuch eines Reiterhofs und dem gemeinsamen Essen gehen am Abend. 
Zwei Therapeuten unseres Therapiezentrums in Daun möchten in den Sommerferien mit vier autistischen Jugendlichen ein solches Sozialtraining durchführen. Die Erfahrung zeigt, dass gemeinsame Aktivitäten das Selbstvertrauen von autistischen Kindern und Jugendlichen stärken und ihnen dabei helfen können, sich selbst und ihre Fähigkeiten und Grenzen besser einzuschätzen - zumal, wenn der gemeinsame Spaß im Vordergrund steht. 
Alle Teilnehmer der Ferienaktion sind weiblich - nicht, weil wir männliche Jugendliche nicht auch unterstützen möchten, sondern weil autistische Mädchen und Frauen meist in der Minderzahl sind (In der Gesamtbevölkerung kommen auf ein Mädchen/eine Frau mit Autismus ca. 4 Jungen/Männer.) und gerade im Teenageralter sehr davon profitieren, gemeinsam aktiv zu werden und neue Erfahrungen in der Gruppe zu machen.
Was benötigt wird
  • Übernachtung Jugendherberge

    Gemeinsam werden die Mädchen und zwei Therapeutinnen in der Jugendherberge übernachten - außerhalb der eigenen Komfortzone und mit vielen Kontakten zu anderen Gästen, Angestellten usw. Das ist aufregend und trainiert die Sozialkompetenz.
    • 100%
      finanziert
    • 150 EUR
      Gesamtbedarf
  • Essen im Restaurant

    Auch ein Restaurantbesuch kann eine Herausforderung sein: fremde Umgebung, ungewohntes Essen, viele fremde Menschen und neue Eindrücke - auch das ist Sozialtraining. Und es ist ein schöner Abschluss für einen gemeinsam verbrachten Tag.
    • 100%
      finanziert
    • 100 EUR
      Gesamtbedarf
  • Reiten

    Gemeinsames Reiten auf dem Reiterhof - auch wenn das schon fast ein Klischee für Mädchen bzw. junge Frauen darstellt. Aber da sind autistische Mädchen (und vielleicht auch weibliche Therapeuten?) gar nicht anders als alle anderen Gleichaltrigen.
    • 100%
      finanziert
    • 80 EUR
      Gesamtbedarf
Blog-Beiträge
  • Veröffentlicht am 8 August 2017, 15:00 Uhr

    Ich habe 330,00 € Spendengelder erhalten

    Das Geld wird zur Bezahlung der für die Freizeitaktion angefallenen Rechnungen bzw. Auslagenerstattungen verwendet: Jugendherberge und Reiterhof haben ihre Leistungen für die Gruppe in Rechnung gestellt. Das Geld für den gemeinsamen Restaurantbesuch wurde von einer Betreuerin vorgestreckt und wird an sie erstattet.  Die Gruppe hatte aufregende zwei Tage und hat gemeinsam viel Spaß gehabt. "Wie nebenbei" ist dabei das Sozialverhalten der autistischen Jugendlichen trainiert worden: Interaktion in der Gruppe, mit Angestellten und Besuchern der Jugendherberge und des Restaurants sowie beim Reiten - welches auch noch die Körperwahrnehmung fördert und herausfordert. Für autistische Menschen sind soziale Kontakte wegen Ihrer besonderen Wahrnehmungsverarbeitung oft anstrengend, ermüdend oder gar beängstigend - da ist es hilfreich, wenn man gemeinsam mit anderen Betroffenen "trainieren" kann - zumal wenn der gemeinsame Spaß im Vordergrund steht.  Alle Teilnehmer der Ferienaktion waren weiblich - nicht, weil wir männliche Jugendliche nicht auch unterstützen wollten, sondern weil autistische Mädchen und Frauen meist in der Minderzahl sind (In der Gesamtbevölkerung kommen auf ein Mädchen/eine Frau mit Autismus ca. 4 Jungen/Männer.) und gerade im Teenageralter sehr davon profitieren, gemeinsam aktiv zu werden und neue Erfahrungen in der Gruppe zu machen.  Wir freuen uns, dass die Unterstützung durch unsere Spender den Jugendlichen diese Aktion und die neuen Erfahrungen ermöglicht hat und bedanken uns nochmals ganz herzlich dafür.
  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
Suche
Projektverantwortung
B. Pfeiffer-Jung

Kontakt


Organisation
Autismus Mosel-Eifel-Hunsrück e.V
Selbsthilfevereinigung; Zusammenschluss von Eltern und Angehörigen von Menschen mit Autismus; Gesellschafter des Autismus-Therapiezentrums Trier ... mehr
Web: autismus-mosel-eifel-hunsrueck.de
Aktuelle Stimmen
      Spenden-Button für Ihre Homepage
      Unterstützen Sie dieses Projekt indem Sie den Spenden-Button auf Ihrer Homepage einbinden.
      Dazu einfach folgenden Code an eine beliebige Stelle auf Ihrer Homepage kopieren:
       
      So sieht der Button auf Ihrer Homepage aus:
      Kontakt
      • Technische Fragen:
        E-Mail: change@betterplace.org
        Telefon: 030 7676 4488 42

        Sonstige Fragen:
        E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
        Telefon: 0651 7199 816