Projektnummer: 50170
Veröffentlicht am: 16 November 2016

Saarburg, Deutschland

Bauliche Optimierung von 4 Außenvolieren (Sicht- und Untergrabschutz)

  • 92%
    finanziert
  • 350 EUR
    fehlen noch
  • 23
    Unterstützer
Auch die Natur braucht manchmal Hilfe, deshalb engagiert sich seit dem Jahr 2001 der Saarburger Verein „Wildtierzentrum – Pflege und Artenschutz e.V.“ für kranke, verletzte oder verwaiste Wildtiere.

Auf Grund der fortschreitenden Zersiedlung und Versiegelung der Landschaft einhergehend mit der Zerschneidung der Lebensräume durch unterschiedliche Verkehrswege bleibt immer weniger Platz für unsere einheimischen Wildtiere.

So gelangen Pfleglinge vom jungen Spatz bis zum Reh in die Obhut der Helfer. Die Betreuung und Pflege der Findlinge erfolgt selbstverständlich unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen des Tier- und Artenschutzes. Von aufmerksamen Mitbürgern werden im Jahr mehr als 1.000 Wildtiere in die Obhut des Vereins übergeben.
Die überwiegend ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder können einen hohen Prozentsatz der Wildtiere wieder auswildern. Damit trägt der Verein maßgeblich zur Erhaltung der ökologischen Vielfalt in der Region bei.

Die Stütze des Vereins sind Jürgen Meyer und seine Ehefrau Maria Meyer. Jürgen Meyer (2. Vorsitzender) ist Mitbegründer des Vereins und von Anfang an in der Wildtierpflege ehrenamtlich tätig. In dieser langen Zeit konnte er sehr viel Erfahrung sammeln und besitzt ein bemerkenswertes Wissen über unsere heimischen Wildtiere und deren Pflege. Zusammen mit seiner Frau pflegt er auch Jungtiere, die alle paar Stunden gefüttert werden müssen.
Der Vereinsvorsitzende Wolfgang Klotzbücher ist auch seit 11 Jahren im Verein aktiv und hat beruflich als Falkner und Betreiber des Greifvogelparks Saarburg ein umfassendes Wissen über die Haltung und Pflege von Wildtieren.

Auszeichnungen:
Jürgen Meyer 
  • 2007: bronzenen Ehrennadel des NABU e.V. 
  • 2010: Ehrenamtspreis der Stadt Trier 
Verein 
  • 2003 Umweltpreis des Landkreises Trier-Saarburg
  • 2005 Tierschutzpreis des Landes Rheinland-Pfalz  

Was benötigt wird
  • Instandsetzung von Fliesen- und Fugenschäden

    Unsere Pflegestation in Saarburg wurde im Jahr 2008 ausgebaut. Nach 8 Jahren treten leider schon erste Schäden (u.a. Fliesen- und Fugenschäden) in den Innenräumen auf, die wir dringend reparieren müssen, damit die Schäden nicht noch größer werden.
    • 76.67%
      finanziert
    • 1.500 EUR
      Gesamtbedarf
    • 350 EUR
      fehlen noch
  • Untergrabschutz für eine Außenvoliere

    Für die Nutzung einer der vier Außenvolieren für Füchse u.a. Buddelkünstler benötigen wie einen sicheren Untergrabschutz in Form eines Betonfundamentes, das direkt an die Streifenfundamente der Seitenwände anschließt.
    • 100%
      finanziert
    • 1.400 EUR
      Gesamtbedarf
  • Sichtschutzwände für 4 Außenvolieren

    Um unsere 4 Außenvolieren flexibel für alle Wildtierarten (auch untereinander weniger veträgliche Tierarten) nutzen zu können, brauchen wir zwischen den Volieren drei Holztrennwände als Sichtschutz.
    • 100%
      finanziert
    • 1.500 EUR
      Gesamtbedarf
Blog-Beiträge
  • Keine Einträge vorhanden.
  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
Suche
Projektverantwortung
W. Klotzbuecher

Kontakt


Organisation
Wildtierzentrum - Pflege und Artenschutz e.V.
Auch die Natur braucht manchmal Hilfe, deshalb engagiert sich seit dem Jahr 2001 der Saarburger Verein „Wildtierzentrum – Pflege und Artenschutz“ für kranke, verletzte oder verwaiste Wildtiere. Auf Grund der fortschreitenden Zersiedlung und Versieglung der Landschaft einhergehend mit der Zerschneidung der Lebensräume durch ... mehr
Web: www.wildtierzentrum.de
Aktuelle Stimmen
                  • Anonym

                    Bitte helft mit, damit die Auffangstation weiter für die Tiere da sein kann!!!

                        • Iris A.

                          Danke für Eure unermüdliche Arbeit. Ich wünsche Euch ,dass Ihr weitermachen werdet.
                          Liebe Grüsse
                          Iris Arend

                                • Ein anonymer Unterstützer

                                  Liebe Spender,

                                  bei dieser Spende handelt es sich um Zuwendungen, die nicht mehr für das ursprüngliche Spendenziel (www.betterplace.org/de/projects/10863) eingesetzt werden konnten. Die gut.org gAG hat daher entschieden, die Spenden stattdessen an dieses Projekt weiterzuspenden.

                                  Vielen Dank für Eure Unterstützung
                                  Euer betterplace.org-Team

                                    Spenden-Button für Ihre Homepage
                                    Unterstützen Sie dieses Projekt indem Sie den Spenden-Button auf Ihrer Homepage einbinden.
                                    Dazu einfach folgenden Code an eine beliebige Stelle auf Ihrer Homepage kopieren:
                                     
                                    So sieht der Button auf Ihrer Homepage aus:
                                    Kontakt
                                    • Technische Fragen:
                                      E-Mail: change@betterplace.org
                                      Telefon: 030 7676 4488 42

                                      Sonstige Fragen:
                                      E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
                                      Telefon: 0651 7199 816