Projektnummer: 49253
Veröffentlicht am: 12 Oktober 2016

Trier, Deutschland

Therapeutisches Reitprojekt für Frauen

  • 46%
    finanziert
  • 750 EUR
    fehlen noch
  • 2
    Unterstützer
Mit Ihrer Hilfe möchten wir für ehemalige Frauenhausbewohnerinnen, die an der nachgehenden Beratung des Frauenhauses teilnehmen, ein therapeutisches Reitprojekt anbieten. 
 Vor 3 Jahren haben wir ein solches Projekt dank „Meine Hilfe zählt“ bereits erfolgreich realisieren können. Die tollen Rückmeldungen der Frauen, die am therapeutischen Reiten teilnahmen, haben uns veranlasst, noch einmal für ein solches Projekt zu werben.
 Bei vielen Frauen sitzt der Schmerz des Vergangenen noch tief. Die psychischen, physischen und sexuellen Gewalterfahrungen sind noch lange nicht verarbeitet. Alle haben persönliche Grenzüberschreitungen erlebt. Unser Projekt soll sie dabei unterstützen, durch Körper- und Sinneserfahrungen Grenzen zu erkennen und zu bewahren, Ängste abzubauen, mehr Selbstbewusstsein aufzubauen und neue positive Erfahrungen mit sich und ihrer Umwelt zu machen. Der Begriff therapeutisches Reiten fasst pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und soziointegrative Einflussnahmen mit Hilfe des Pferdes bei Frauen mit verschiedenen Defiziten oder Störungen zusammen. Nicht die Reiter-Ausbildung, sondern individuelle Förderung steht dabei im Vordergrund, v.a. eine günstige Beeinflussung des Verhaltens und Befindens. Im Umgang mit dem Pferd wird der Mensch ganzheitlich angesprochen: körperlich, emotional-geistig und sozial. Aber auch der Aufbau einer Beziehung, das Pflegen und Führen des Pferdes gehören zum therapeutischen Reiten. Ziele des Projektes bestehen im Einklang von Körper und Seele, Gefühl und Blick auf sich selbst zurückzugewinnen, Erfahrungen im Umgang mit anderen, das Knüpfen sozialer Kontakte, Aufbau und Stärkung des Selbstvertrauen, Verbesserung der Konzentration, der Gesamtmotorik, die Anregung aller Sinne und die Schaffung neuer Motivation und Erfolgserlebnisse.

Was benötigt wird
  • Therapeutische Reitstunden

    Um die Nachhaltigkeit des Projekts zu verstärken, soll es einmal wöchentlich über einen Zeitraum von zehn Wochen stattfinden. Pro 1,5 Stunde Reittherapie für 5 Frauen und 10 Termine entstehen Kosten in Höhe von 1.200 €.
    • 45.83%
      finanziert
    • 1.200 EUR
      Gesamtbedarf
    • 650 EUR
      fehlen noch
  • Transferkosten

    Für den wöchentlichen Transfer zum Reiterhof werden 200 € benötigt.
    • 50%
      finanziert
    • 200 EUR
      Gesamtbedarf
    • 100 EUR
      fehlen noch
Blog-Beiträge
  • Keine Einträge vorhanden.
  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
Suche
Projektverantwortung
S. Krings

Kontakt


Organisation
Förderverein Frauenhaus Trier e.V.
Das Trierer Frauenhaus ist eine Zufluchtsstätte für misshandelte und von Misshandlung bedrohte Frauen und ihre Kinder. Es bietet Schutz, Beratung und Unterstützung während des Aufenthalts und praktische Hilfe nach dem Auszug.
Aktuelle Stimmen
        Spenden-Button für Ihre Homepage
        Unterstützen Sie dieses Projekt indem Sie den Spenden-Button auf Ihrer Homepage einbinden.
        Dazu einfach folgenden Code an eine beliebige Stelle auf Ihrer Homepage kopieren:
         
        So sieht der Button auf Ihrer Homepage aus:
        Kontakt
        • Technische Fragen:
          E-Mail: change@betterplace.org
          Telefon: 030 7676 4488 42

          Sonstige Fragen:
          E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
          Telefon: 0651 7199 816