Projektnummer: 14407
Veröffentlicht am: 20 August 2013

Hai, Tansania

Schulkantine für St. Pamachius Inclusive School

  • 68%
    finanziert
  • 2.501 EUR
    fehlen noch
  • 22
    Unterstützer
Die St. Pammacius Schule ist als sogenannte "scondary school" - eine weiterführende Schule für Kinder mit und ohne Behinderungen im Alter zwischen 14 - 19 Jahren konzipiert. Diese Schule ist besonders für Schüler mit Behinderung sehr wichtig, da sie sonst keine Möglichkeit haben, ihre Schul- und Ausbildung nach der Grundschule (d.h. nach 7 Jahren) fortzusetzen. Der Schule ist ein Internat angeschlossen, da die Kinder mit Behinderungen, vor allem die Kinder mit Albinismus einen geschützten Raum brauchen, um nicht skrupellosen Verbrechern zum Opfer zu fallen, die mit Albinokörperteilen Handel treiben. Um diese Schule finanzieren zu können haben sich u.a. die Caritasverbände der Diözese Trier und Aachen mit Spenden beteiligt und so schon die Finanzierung von einem Schulgebäude sichergestellt. Es fehlen noch weitere Mittel vor allem für die Schulkantine, die die ca. 100 Kinder und die Lehrer und Betreuer versorgen soll. 
Unser Partner in Tansania sind Bistum/CAritas Moshi.

Was benötigt wird
  • Schulkantine St. Pammachius

    Gebäude, Küchenausstattung, Mobiliar
    • 68.74%
      finanziert
    • 8.000 EUR
      Gesamtbedarf
    • 2.501 EUR
      fehlen noch
Blog-Beiträge
  • Veröffentlicht am 7 Oktober 2019, 08:42 Uhr

    Unterstützung durch die Sternsinger

    Alle Projektbeteiligten freuen sich über eine weitere großzügige Unterstützung des Kindermissionswerkes/Sternsinger für den Bau einer Bibliothek.
  • Veröffentlicht am 16 April 2019, 17:34 Uhr

    Ich habe 380,37 € Spendengelder erhalten

    Die Spenden werden für den weiteren Innenausbau der Küche, wie z.B. weitere Kochstellen und für Kochutensilien wie große Topfe, Pfannen und Kochutensilien gebraucht.
  • Veröffentlicht am 12 Dezember 2018, 15:05 Uhr

    Offizielle Eröffnung

    Liebe Spenderinnen und Spender,am 22.02.2019 wird unsere Schule offiziell eröffnet mit staatlicher Anerkennung. Natürlich gibt es noch viel zu tun. Ausstattung mit speziellen Lehrmitteln vor allem für die blinden Schüler ist noch erforderlich. Auch die Küche braucht noch einige Utensilien - aber der Unterricht kann nun regulär geführt werden. Nach vier Jahren ist das eine freudige Nachricht. Wir bleiben dran! Bleiben Sie an unserer Seite und helfen Sie weiter.Frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes neues Jahr für Sie Jutta Kirchen
  • Veröffentlicht am 16 Oktober 2018, 17:31 Uhr

    Ich habe 215,13 € Spendengelder erhalten

    Die Spendengelder dienen der weiteren Fertigstellung und der Einrichtung der Schulküche/Schulkantine in der St. Pamachius-Schule in Tansania im Bistum Moshi. Dieses wichtige Angebot zur Versorgung der Schüler, Lehrer und Betreuungspersonen liegt uns sehr am Herzen.
  • Veröffentlicht am 21 November 2017, 15:17 Uhr

    Grüße aus Tansania

    Leider kann unsere Schule nicht wie geplant in diesem Jahr eröffnet werden. Die tansanischen Behörden haben erneut große Auflagen gemacht, um die öffentliche Lehrerlaubnis zu erhalten. Die Schule wäre bereit zum Unterricht, jetzt müssen aber weitere Räume errichtet (für den naturwissenschaftlichen Unterricht z.B.) werden.Neue Steuergesetze treffen das Projekt ebenfalls hart, es müssen nun 19% Steuern auf alle Baumaterialien und Ausstattungsgegenstände gezahlt werden. Um eine Übergangslösung zu schaffen werden die Kinder mit Behinderungen jetzt in Vorbereitungsklassen provisorisch unterrichtet.
  • Veröffentlicht am 8 August 2017, 15:00 Uhr

    Ich habe 1.260,00 € Spendengelder erhalten

    Die Baumaßnahmen für die Küche sind beim Innenausbau und dann folgt die Ausstattung der Küche mit ensprechendem Inventar. Verschiedene Auflagen der Behörden haben dazu geführt, dass die Schule noch um weitere Gebäudeteile wie Halle, Büro und Laboratorium erweitert werden musste. Dies führt zu einer Verzögerung der in 2017 geplanten Eröffnung.
  • Veröffentlicht am 20 September 2016, 11:40 Uhr

    Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

    DAs Geld wird für den weiteren Ausbau der Schule dringend benötigt. Durch weitere Auflagen seitens der Behörden, müssen wir weitere Räume dazu planen. Ein Büro und noch ein sogenanntes Laboratorium. Dies ist wichtig, damit wir die staatliche Anerkennung erhalten. zwar haben die staatlichen Schulen nicht solche Auflagen aber das schaffen wir auch noch.Es wurden 529,16 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:Schulkantine St. Pammachius 529,16 €
  • Veröffentlicht am 12 April 2016, 14:27 Uhr

    Neue Nachrichten vom Schulbau

    Heute kam ein Bericht mit Fotos von father Patrick zum Fortgang der Baumaßnahmen. Was ist in diesem Jahr schon alles passiert:Am 16. Februar wurden die 4 Klassenräume und die beiden Toilettenanlagen offiziell an das Bistum Moshi übergeben. Einige Nachbesserungen mussten noch seitens der Baufirma gemacht werden - wie überall auf der Welt!Die Schlafsäale für die Jungen und Mädchen werden verputzt, Wasser- und Stromleitungen sind verlegt. Die Waschräume sind für die Betonarbeiten vorbereitet. Die Schulhalle ist im Baustadium.Es wurden auch schon Bäume und Sträucher gepflanzt. Sie sollen als Windschutz, Schattenspender und auch zur Ernte dienen. Obstbäume werden dann in der Regenzeit gepflanzt.Wir freuen uns, dass die Arbeiten so gut vorankommen und danken allen Unterstützern des Projektes von ganzem Herzen. Helfen Sie uns weiter beim Bau der integrativen Schule.
  • Veröffentlicht am 5 Januar 2016, 11:13 Uhr

    Der Schulbau schreitet voran.

  • Veröffentlicht am 16 Dezember 2015, 08:59 Uhr

    Schulbau schreitet voran

    Es gibt Neuigkeiten zum Ende des Jahres von unserem Schulbau. Die Klassenräume und Toiletten sind fertig gebaut. Mit dem Bau der Schlaafsäale für Jungen und Mädchen ist begonnen worden und im neuen Jahr wollen wir den Speisesaal und die Küche in Angriff nehmen. Danke Allen, die uns gespendet und geholfen haben.
  • Veröffentlicht am 3 November 2014, 11:14 Uhr

    Das Dach ist fertig!

    Unser Schulbauprojekt schreitet voran - jetzt ist das Dach fertig gestellt worden!
  • Veröffentlicht am 16 September 2014, 11:31 Uhr

    Bau schreitet voran

    wir freuen uns, dass der Bau der Schule zügig voran geht. Man ist bereits beim Dachbau.
  • Veröffentlicht am 21 Juli 2014, 19:21 Uhr

    Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

    Die erster Bauphase für die St. Pamacchius school hat begonnen, die Arbeit schreitet voran und Bischof Isaac hat erklärt, dass dieses Projekt Priorität in seinem Bistum hat.Es wurden 1.955,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:Schulkantine St. Pammachius 1.955,00 €
  • Veröffentlicht am 31 März 2014, 17:15 Uhr

    Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

    Mit Datum 30.März hat der Schulbau begonnen. Segnung und Spatenstich durch Bischof Isaac Amani sind erfolgt. Die Spenden werden für die Schulkantine benötigt. Zunächst werden die Gebäude für die Klassenräume und Toiletten errichtet.Es wurden 650,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:Schulkantine St. Pammachius 650,00 €
  • Veröffentlicht am 31 März 2014, 11:48 Uhr

    Baubeginn der St. Pamacchius Schule offiziell erfolgt.

    Mit der Einsegnung des Geländes durch Bischof Amani am Sonntag, den 30.März ist der Startschuss für den Bau der Schule gegeben. Spendenmittel für die Klassenräume sind zusammen gekommen.Es wäre schön, wenn wir in diesem Jahr auch noch genug Spenden sammeln könnten um die Schulkantine zu bauen. Allen die bisher schon geholfen haben - ganz herzlichen Dank.
  • Veröffentlicht am 4 Dezember 2013, 10:56 Uhr

    Daumen drücken!

    Am 05. Dezember wird das Projekt St. Pamachius School beim Kindermissionswerk vorgestellt, in der Hoffnung, dass wir für den weiteren Schulbau Mittel zur Verfügung gestellt bekommen.
  • Veröffentlicht am 3 September 2013, 15:23 Uhr

    Kochrezept aus Tansania

    Da in einer Schulkantine ja möglichst gutes Essen gekocht werden soll, hier für alle Interessierten ein Kochrezept aus Tansania:Huhn mit Tomatenbohnen:Zutaten: 1 Suppenhuhn, 2 Zwiebel, 4 Knoblauchzehen,  ¼ L Kokosmilch, ¼ L Hühnerbrühe              1 Tasse braune Bohnen, 1 Stange Lauch, 6Tomaten                Ein Huhn 90 Minuten in 2 l Wasser mit Salz, 1 Zwiebel und 2Knoblauchzehen kochen.1/4 l der Hühnerbrühe mitKokosmilch und Curry einige Minuten in einem anderen Topf einkochen.Das Huhn in Teile zerlegen und in eine Schüssel geben. Mit der eingekochtenSauce übergießen und 20 Minuten im Backofen backen.Die braunen Bohnen weichkochen. Lauch, 1 gehackte Zwiebel und 2gehackte Knoblauchzehen in Öl anschwitzen und mit den Tomaten zu den Bohnen mischen. Kurzkochen lassen und als Beilage zum Huhn servieren.
  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
Suche
Projektverantwortung
J. Kirchen
Kontakt
Organisation
Caritasverband für die Diözese Trier e.V.
In den westukrainischen Städten Ivano-Frankivsk und Halytsch unterstützt der Caritasverband für die Diözese Trier e.V. seit vielen Jahren die Armenküche der örtlichen Caritas, um alte, kranke und behinderte Menschen sowie Straßenkinder wenigstens mit einer warmen Mahlzeit am Tag zu versorgen. Auch Menschen die aus Alters- oder ... mehr
Web: www.caritas-trier.de
Aktuelle Stimmen
                                          Spenden-Button für Ihre Homepage
                                          Unterstützen Sie dieses Projekt indem Sie den Spenden-Button auf Ihrer Homepage einbinden.
                                          Dazu einfach folgenden Code an eine beliebige Stelle auf Ihrer Homepage kopieren:
                                           
                                          So sieht der Button auf Ihrer Homepage aus:
                                          Kontakt
                                          • Technische Fragen:
                                            E-Mail: change@betterplace.org
                                            Telefon: 030 7676 4488 42

                                            Sonstige Fragen:
                                            E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
                                            Telefon: 0651 7199 816