Projektnummer: 23178
Veröffentlicht am: 1 November 2014

Kisumu , Kenia

Gib Malaria keine Chance! Hilfe für ein gefährdetes Krankenhaus in Kenia

  • 10%
    finanziert
  • 22.470 EUR
    fehlen noch
  • 14
    Unterstützer
Unser Projekt liegt in Kenia, in Kisumu am Victoria See, einemder gefährlichsten Malariagebiete Kenias. Mit der gefürchteten Tropenkrankheit sind weltweit rund 250 Millionen Menschen infiziert, die meisten in Afrika. Im Jahr sind ca. 20 Millionen Kenianer von Malaria betroffen, eine er-schreckende Zahl. Jedes Jahr sterben schätzungsweise 70.000 Kenianer an der Krankheit, Malaria zählt zu den tödlichsten Infektionskrankheiten der Welt: Statistisch gesehen stirbt allein in Afrika etwa alle 30 Sekunden ein Kind an der Krankheit.Wir möchten mit dieser Spende ganz besonders dem New NyanzaProvincial General Hospital in Kisumu mit Anti-Malaria Farbe helfen, daes direkt am Victoria See liegt und ganz besonders der Gefahr vonMalaria ausgesetzt ist, denn Moskitos brüten hier gerne.Diese Anti-Malaria Farbe ist die einzige ihrer Art, die nicht giftig für Mensch und Tier ist, die die Gesundheit der Menschen und Tiere in keinerlei Weisebeeinträchtigt, sondern nur gegen das Chitin wirkt, dem Baustein vieler Insekten,wie bei der Anopheles Stechmücke, dem Überträger der Malaria Tropica,die ohne Behandlung normalerweise tödlich verläuft. Der Wirkstoff dieser Farbe wirkt auch gegen die Überträger des Dengue-fiebers, der Gelbfiebermücke, und der sich sogar auch in Europa ausbreitendenAsiatischen Tigermücke und tötet diese Insekten.Das New Nyanza Provincial General Hospital in Kisumu ist eins dergrößten in Kenia und das größte Krankenhaus in der Provinz Nyanza.Es hat mehr als 450 Betten.Hier werden u.a. auch viele Tuberkulose- und HiV/Aids Erkranktebehandelt.Wir können hier durch den Innenanstrich mit der Anti-Malaria Farbe, in den Kranken-Behandlungs- und Operationszimmern, Räume schaffen, die frei vonder Gefahr einer Malariainfektion sind, so dass die Kinder und Erwachsenen, die hier behandelt werden, und durch eine Krankheit oder Infektion sowieso schon geschwächt sind. nicht noch einer Verschlimmerung durcheine Malaria Infektion ausgesetzt sind. Wir planen diese Anti-Malaria Farbe in den wichtigsten Räumen und Operationssälen verstreichen zu lassen. Die Farbe wird von den Angestellten des Krankenhauses angebracht werden und die Trierer Nothilfe e.V. wird für den Transport und die Zweckverwendung, Sorge tragen.

Was benötigt wird
  • Anti-Malaria Farbe

    Es werden 111 Farb-Gebinde zu je € 225,-- benötigt. Insgesamt sind es € 24.975,-- die für die Gesamtanschaffung benötigt werden..
    • 1.8%
      finanziert
    • 8.325 EUR
      Gesamtbedarf
    • 8.175 EUR
      fehlen noch
  • Anti-Malaria Farbe

    Für den Ankauf von Anti-Malaria Farbe für das Hospital in Kisumu wird eine Menge von insgesamt 111 Gebinde benötigt, je Farb-Gebinde € 225,-- ergibt eine Gesamtsumme von € 24.975,-- die benötigt wird.
    • 3.6%
      finanziert
    • 8.325 EUR
      Gesamtbedarf
    • 8.025 EUR
      fehlen noch
  • Anti-Malaria Farbe

    Für den Ankauf der Anti-Malaria Farbe zum Innenanstrich der Kranken/Behandlungszimmer und Operationssäle des New Nyanza Provincial General Hospitals in Kisumu/ Kenia werden insgesamt 111 Gebinde á Euro 225,--- benötigt. Ein Gesamtbedarf von € 24.975.
    • 24.68%
      finanziert
    • 8.325 EUR
      Gesamtbedarf
    • 6.270 EUR
      fehlen noch
Blog-Beiträge
  • Keine Einträge vorhanden.
  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
Suche
Projektverantwortung
D. Pistol

Kontakt


Organisation
Trierer Nothilfe e.V.
Die Trierer Nothilfe wurde am 17. Dezember 1984 gegründet und unter Nr. 14 VR 2085 im Vereinsregister des Amtsgerichts Trier eingetragen. Die Trierer Nothilfe ist Mitglied im Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband. (DPWV)
Spenden-Button für Ihre Homepage
Unterstützen Sie dieses Projekt indem Sie den Spenden-Button auf Ihrer Homepage einbinden.
Dazu einfach folgenden Code an eine beliebige Stelle auf Ihrer Homepage kopieren:
 
So sieht der Button auf Ihrer Homepage aus:
Kontakt
  • Technische Fragen:
    E-Mail: change@betterplace.org
    Telefon: 030 7676 4488 42

    Sonstige Fragen:
    E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
    Telefon: 0651 7199 816