Projektnummer: 43291
Veröffentlicht am: 2 Mai 2016

Trier, Deutschland

KULTUR & KREATIVITÄT OHNE GRENZEN

  • 88%
    finanziert
  • 419 EUR
    fehlen noch
  • 20
    Unterstützer
Der Deutsche Kinderschutzbund OV/KV Trier e.V. engagiert sich seit Mai 2015 auf der Grundlage der Resolution „Menschen auf der Flucht brauchen Schutz und unser Willkommen“ seines Bundesverbandes (Berlin) intensiv auch in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien.
Das nun entwickelte Konzept „Kultur & Kreativität ohne Grenzen“ zielt auf die Zusammenführung von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Kulturkreise und will somit eine Brücke zu gegenseitigem Kennenlernen, persönlicher Verständigung und Wertschätzung bis hin zur Integration bauen.
In Zusammenarbeit der kulturellen Disziplinen Kunst, Literatur, Musik und Theater/Tanz wird eine persönliche wie kulturelle Annäherung ermöglicht, die Motivation wecken soll zur Teilhabe an der jeweils anderen Kultur, wodurch Integration dann für beide Seiten begreifbar und erlebbar werden kann.
Kreative wie spielerische Wege sollen Traumata auf Seiten der Flüchtlingskinder und –jugendlichen sowie generell vorhandene Ängste und Hemmungen auf beiden Seiten abbauen helfen.
Das Projekt wird an Wochenenden in 4-stündigen Blocks (inkl. gesellige Pausen) angeboten und erstreckt sich erstmal über einen Zeitraum von einem Halbjahr.
Es richtet sich mit seinen individuellen Angeboten an zwei unterschiedliche Altersgruppen: einmal Kinder und einmal Jugendliche.
Die Gruppen setzten sich jeweils hälftig aus deutschen und aus ausländischen Kindern und Jugendlichen zusammen. Die Gruppenstärke ist begrenzt auf 10 TeilnehmerInnen.
Für die einzelnen Bereiche - Kunst, Literatur, Musik und Theater/Tanz - stehen fachlich kompetente und engagierte Künstler sowie pädagogisch geschulte Personen/BetreuerInnen zur Verfügung, die in den Blocks zusammenarbeiten.So arbeiten zum Beispiel in den vierstündigen Veranstaltungen jeweils zwei Disziplinen zusammen mit den Kindern, wobei sich zahlreiche verschiedene interdisziplinäre Kombinationen ergeben: Die vier Disziplinen Kunst, Literatur, Musik und Theater/Tanz bieten sich in zahlreichen Kombinationen (12) zur Verwirklichung der Projektziele an: So kann die Betrachtung von Kunst zu literarischer oder musikalischer oder schauspielerischer Kreativität genutzt, also mit Literatur oder Musik oder Theater/Tanz kombiniert werden. Dieselben Kombinationsmöglichkeiten eröffnen sich für die Literatur, die Musik oder Theater/Tanz. Jede der vier Disziplinen kann also in drei auf die Gruppe individuell abgestimmte kreative Schwerpunkte münden.
Beispiel: Bei einer Kombination Literatur und Kunst werden „Märchen und Geschichten“ gesichtet aus dem deutschen wie auch aus dem syrischen/afghanischen/irakischen… Kulturraum. Sie werden in geeigneter Form erzählt und visualisiert. Im nächsten Schritt können die Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausgestellt werden. Dies alles mündet in die praktische, kreative Phase, in der das Gehörte und Erlebte in Zeichnungen und Gemälden künstlerisch umgesetzt und weiter verarbeitet wird.

Was benötigt wird
  • Website Kulturprojekt

    Dank der tollen Teilnehmerzahl an den vielen Projekten ist es notwendig, eine Website für das Projekt zu gestalten.Hier können sich Projektakteure austauschen, neue Veranstaltungen können zeitnah gepostet & Anmeldungen entgegengenommen werden.
    • 58.1%
      finanziert
    • 1.000 EUR
      Gesamtbedarf
    • 419 EUR
      fehlen noch
  • Malutensilien, Musikinstrumente, Bücher. Theater

    "Malen und Gestalten" braucht Utensilien wie Papier, Farbe, Pinsel, Ton, Pappe - im musikalischen Bereich kleinere Musikinstrumente, z. B. Mundharmonika, Trommel, Percussion - dann Kinder- und Jugendbücher sowie schöne Stoffe für Theater und Tanz
    • 100%
      finanziert
    • 2.500 EUR
      Gesamtbedarf
Blog-Beiträge
  • Veröffentlicht am 15 Januar 2019, 17:01 Uhr

    Ich habe 474,48 € Spendengelder erhalten

    Liebe Spenderinnen und Spender,seit fast drei Jahren bietet der Kinderschutzbund Trier das Integrative Projekt "Kultur & Kreativität ohne Grenzen an". Auf einer eigenen Webseite wird das Angebot für alle Interessierte informativ dargestellt. Es bietet die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche direkt für eine Veranstaltung anzumelden. Die beantragten Gelder fließen in die Projektarbeit mit der Hoffnung verbunden, auch die kommenden Jahre dieses wertvolle Angebot Kindern und Jugendlichen zur Verfügung zu stellen.
  • Veröffentlicht am 8 Dezember 2018, 09:46 Uhr

    Jugendehrenamtspreis der Stadt Trier

    GLÜCKLICH UND STOLZ AUF UNSERE NOURHAN!Dein Einsatz für Kinder aller Nationen im Integrationsprojekt "Kultur und Kreativität ohne Grenzen" des Kinderschutzbundes Trier wurde gestern gebührend belohnt.Wir freuen uns mit Dir und dem so verdienten "Jugendehrenamtspreis der Stadt Trier". Gemeinsam sind wir stark! Wir freuen uns über jede Spende die dabei hilft, dieses Integrationsprojekt zu sichern. Herzlichen Dank!
  • Veröffentlicht am 20 Juni 2018, 10:07 Uhr

    Radeln für den guten Zweck

    https://abibenefiztour.jimdofree.com/ Fünf Freunde radeln quer durch EuropaTschüss Alltag! Hallo Abenteuer!   Einmal mit dem Fahrrad von Trier über die Schweiz bis an die Mittelmeerküste in Frankreich fahren - ca. 1800 km in 30 Tagen- das haben wir, fünf frischgebackene Abiturienten des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Trier uns vorgenommen.  Für den guten Zweck wird in Etappen über Städte wie Karlsruhe, Basel, Genf bis nach Montpellier geradelt und Ihr könnt uns dabei begleiten. Dieser täglich gepflegte Blog, regelmäßige Berichte des City Radio Trier und dem Wochenspiegel Trier halten Euch auf dem Laufenden.  Start  07. Juni 2018   Abfahrt: "Meine Burg" - Haus des Kinderschutzbundes Trier  Wir zählen auf Euch und Eure finanzielle Unterstützung, denn jede „eingefahrene“ Spende fließt nach Beendigung der Tour in das Integrationsprojekt Kultur & Kreativität ohne Grenzen und einer Veranstaltung zum Thema „Rund ums Rad und Radfahren“. 
  • Veröffentlicht am 28 Januar 2018, 09:14 Uhr

    Jahresbericht 2017

    Das Projekt „Kultur und Kreativität ohne Grenzen“ konnte auch im Jahr 2017 erfolgreich fortgeführt werden. Nicht nur die 2 x monatlich stattfindenden künstlerischen Projekt-Veranstaltungen, sondern auch öffentliche Auftritte, wie ein Stand auf dem Moselschätze Designermarkt, Benefizkonzerte oder eine eigene Kunstausstellung in der Trier Galerie, steigerten das Interesse sowohl bei Künstlern als auch bei Familien, Kindern und Jugendlichen aller Nationen. Diese positive Weiterentwicklung, auch der  Zuwachs an Betreuern und Künstlern, die sich ehrenamtlich für das Projekt engagieren, lässt sich kontinuierlich auf der projekteigenen Webseite verfolgen.Mit  Einrichtung der Kulturseite können von Anfang an Veranstaltungen besser beworben werden – ein einfaches Anmeldeverfahren zu einzelnen Veranstaltungen wird hier gleichfalls ermöglicht. Besondere Anerkennung erhielt das Projekt mit der Nominierung für den „Deutschen Engagementpreis 2017“ und dem Erhalt des „Ehrensachepreis des SWR 2017“. Der Kulturpreis 2017 der Stadt Trier war eine weitere Anerkennung für das Projektkonzept  „Kultur und Kreativität ohne Grenzen“.
  • Veröffentlicht am 21 Februar 2017, 08:38 Uhr

    Brückenpreis 2016 Rheinland-Pfalz

    Nachdem wir 2016 den sehr begehrten Brückenpreis Rheinland-Pfalz unserer Ministerpräsidentin Malu Dreyer entgegennehmen durften, hat sich vieles getan, denn diese Honoration gibt zusätzliche Motivation, das Projekt "Kultur & Kreativität" für die nächsten Jahre unseren Kindern aller Nationen anzubieten. Bereits jetzt wurden 3 neue Veranstaltungen und eine Exkursion zu einem Heimspiel unserer "Miezen" in die Arena durchgeführt - am Samstag feiern wir gemeinsam Kinderfaschung und sehen einer regen Besucherzahl entgegen.Eine Bereicherung erfährt das Projekt durch seine eigene Internetpräsenz: http://www.kultur-burg.deJetzt finden Interessierte alles Wichtige online und können über ein Teilnehmer-Kontaktformular ihre Kinder bzw. Jugendliche direkt für die gewünschte Veranstaltung und Exkursion anmelden. Wir freuen uns auf ein lebendiges und kreatives Jahr 2017 und danken allen Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung.
  • Veröffentlicht am 23 Dezember 2016, 14:31 Uhr

    Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

    das Geld wird eingesetzt für die Kulturveranstaltungen, die in diesem Projekt auch im Jahr 2017 stattfinden werden. Für das Projekt erhielten wir den "Brückenpreis Rheinland-Pfalz 2016" und darauf sind wir sehr stolz. Wir freuen uns sehr, dass die Leserschaft von "Meine Hilfe zählt" uns so super unterstützt hat. Die Kinder und Jugendlichen bedanken sich von ganzem Herzen.Es wurden 350,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:Malutensilien, Musikinstrumente, Bücher. Theater 350,00 €
  • Veröffentlicht am 29 November 2016, 17:48 Uhr

    Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

    Die Gelder werden wie vorgesehen für das Kulturprojekt: "Kultur und Kreativität ohne Grenzen" eingesetzt. Das beinhaltet z. B. anfallende Materialkosten, Transportkosten für unsere Flüchtlingskinder aus dem Kreis Trier. Lebensmittelausgaben für die gemensamen Abschlussessen werden ebenfalls davon bezahlt. Die Künstler erhalten kein Honorar, auf Verlangen werden Aufwandsentschädigungen ersetzt.Es wurden 2.150,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:Malutensilien, Musikinstrumente, Bücher. Theater 2.150,00 €
  • Veröffentlicht am 24 November 2016, 15:23 Uhr

    Kultur & Kreativität - Projekt bewährt und anerkannt

    Seit Juni 2016 wurden bereits insgesamt 12 Kulturveranstaltungen in "Meine Burg" und anderen Lokalitäten durchgeführt. Hinzu kommen 4 Exkursionen in verschiedene Kulturstätten Rheinland-Pfalzs. Dank vieler Projektakteure zeigt sich dieses Projekt als voller Erfolg: Es ist somit geplant, auch in den folgenden Jahren unseren Flüchtlingskindern, Kindern mit Migrationshintergrund und natürlich unseren deutschen Kindern dieses Integrationsangebot anzubieten.#An dieser Stelle geht mein Herzensdank an all die Menschen, die hierfür gespendet haben.
  • Veröffentlicht am 15 November 2016, 07:30 Uhr

    Superspende am frühen Morgen

    Eine schöne Überraschung am frühen Morgen. Danke an die liebe Petra Wagner, die ihre Spende heute morgen unserem Projekt zukommen ließ - und die dann verdoppelt wurde im Rahmen der Verdoppelungsaktion - was für eine Freude- Ich danke Dir liebe Petra!
  • Veröffentlicht am 30 Oktober 2016, 09:20 Uhr

    "Auf der grünen Wiese"

    Ein Fest mit 17 Kindern vieler Nationen feierten wir gestern auf unserer kleinen grünen Wiese "Meine Burg" mit ganz viel Sonne eines wunderschönen Herbsttages. Die Sonne im Herzen war noch viel größer. Wir danken unseren drei Projektakteurinnen Hanna Trampert, Ulrike Gotthard und Elke Reiter, die unsere Kinder verzauberten. Ein gemeinsames Essen mit all den Unterstützern dieses Tages rundete einen wunderschönen Kulturtag ab. Danke!
  • Veröffentlicht am 3 September 2016, 21:47 Uhr

    Tanzend Malen – Malend Tanzen

    Orientalische Rhythmen, tanzende Malstöcke, Pinsel undFarben, bunte Kinder und so viele strahlende Gesichter. Eingelungener Tag war der vergangene Samstag im Rahmen des Projekts „Kultur &Kreativität ohne Grenzen“ des Deutschen Kinderschutzbundes Trier e.V. Unter demTitel „Tanzend Malen – Malend Tanzen“ machten die beiden Künstlerinnen Danielaund Irina gemeinsam mit einer eifrigen und kreativen Kinderhorde zwei großeLeinwände auf dem Bolzplatz des Palastgarten zu einem Fingerfarben-Meisterwerk.Es wurde getanzt, gelacht und gemalt. Musikalische Begleitung boten dassyrische Percussionduo Mohamed Nay und Ahmad Abo Siam, deren eindringlicheTrommelschläge und zarten Flötenklänge die Fantasie bespielten. „Schaumal Mama, der Junge hat ein Herz auf meinen Fuß gemalt, ich glaube der magmich.“ tönt es nach der ersten Runde. Kunst hat eben eine ganz eigene Sprache.und so werden an einem sonnigen Tag, zwischen Farbeimern, Falafel undWassermelone, neue kleine und große interkulturelle Freundschaftengeschlossen. Dochder Tag ist viel zu schön, um nach getaner Arbeit hier zu enden. Mit dergroßzügigen Wasserspende des Zeitsprungcafés werden erstmal Kinderhände undFüße sauber gewaschen und der Tag bei spontanem Trommelworkshop, Turnübungenund Fußballspiel fortgeführt.NeugierigePassanten halten an, bestaunen die Kunstwerke, lauschen der Musik, es wirdgemeinsam gegessen, man spricht über das Projekt und es entstehen neue Ideenfür kommende künstlerische Aktionen. Der abschließende Kreis um die entstandenKunstwerke lässt den Tag Revue passieren. Nun wird entschieden – eine Leinwand,in Quadrate geteilt, ist eine ganz persönliche Erinnerung für zu Hause, dieAndere soll vielleicht zukünftig eine Wand in „Meine Burg“ – Das Haus desKinderschutzbundes schmücken, denn waszeigte uns dieser Tag auf ein Neues: Auf den beidengroßformatigen Kunstwerken verbinden sich kreative und bunte Kinderherzen - Siezeigen in jedem Farbstrich das gelungen Konzept einer Zusammenführungunterschiedlicher Kulturkreise durch die universelle Sprache der Kunst. (Anna Leis)
  • Veröffentlicht am 4 Juli 2016, 11:29 Uhr

    "Wer bin ich - wer will ich sein"?

    Was für ein Tag! Bisher die größte Kulturveranstaltung, die im Rahmen unseres Kinderschutzbund-Angebots "Kultur & Kreativität ohne Grenzen" stattgefunden hat. Zwölf Kinder/Jugendliche nahmen teil - wie immr bunt gemischt nach Nationalitäten. Unter der liebevollen Anleitung des Künstlers Klaus Berghoff fand das tatsächliche Ereignis in der "Alten Druckerei" Alkuinstraße - statt. Wir danken an dieser Stelle auch Frau Kugel / Krass e. V., die uns das Atelier zur Verfügung stellte. Am Ende dann wieder das gemeinsame "Mahl" zubereitet von Senada M. in "Meine Burg" - Ein großes ehrenamtliches Team wie immer im Einsatz, viele aus dem neuen "Topfit für Flüchtlinge" -Team, aber auch unsere "Zweitheimischen" Bürger haben ihren Teil, z. B. als Übersetzer mit Bravour geleistet. Es bleibt dabei - es geht weiter in die vierte Runde, wir werden rechtzeitig berichten. Wir danken auch ganz herzlich all den Spendern und Sponsoren dieses Projekts - schaut Euch die Fotos an, sie sagen mehr als tausend Worte....
  • Veröffentlicht am 27 Juni 2016, 10:35 Uhr

    Klappe vier für Jugendliche

    http://www.kinderschutzbund-trier.de/kibu/wp-content/uploads/Kurz-Ank%C3%BCndigung_Wlotzki_Koehler_31.7.16.pdf
  • Veröffentlicht am 21 Juni 2016, 19:44 Uhr

    -auf in die dritte Runde - Kultur am 03.07.2016

    http://www.kinderschutzbund-trier.de/kibu/wp-content/uploads/KiBu_Ank%C3%BCndigung_Berghaus_Kn%C3%B6fel_3.7.16.pdfDie nächste Kulturveranstaltung für unsere Kinder!
  • Veröffentlicht am 5 Juni 2016, 20:27 Uhr

    Auftakt zur ersten Veranstaltung unseres Projekts "Kultur und Kreativität ohne Grenzen"

    Wir danken den Akteuren und allen Helferinnen und Helfern, die diesen Tag unvergesslich machten. Die Kindern hatten riesigen Spaß, und es gab weder Grenzen noch Sprachbarrieren. Ein gelungenes "Abenteuer" - mit großer Erwartung und Spannung all der Dinge, die da kommen werden, sagen wir für heute: schön wars - und gemeinsam schaffen wir es...
  • Veröffentlicht am 23 Mai 2016, 13:18 Uhr

    Spende - anonym

    ein dickes Dankeschön an den anonymen Spender vom 19.05, der unser Projekt unterstützt. Wir freuen uns riesig darüber. Elke Boné-Leis
  • Veröffentlicht am 3 Mai 2016, 17:56 Uhr

    Danke Markus

    Lieber Markus, wieder einmal fehlen mir die Worte, um mich bei Dir zu bedanken. Immer bist Du da, wenn ich Dich für einen Kinderschutzbund-Einsatz brauche. Seit Jahren schleppst Du Kisten, Körbe, Banner und all das, was so für einen Stand oder ein Benefizkonzert benötigt wird. Und dann bist Du immer derjenige, der zusätzlich sein großes Herz öffnet und spendet. Was kann ich dazu noch ergänzen? ich drück Dich ganz, ganz lieb - Elke
  • Veröffentlicht am 3 Mai 2016, 11:35 Uhr

    NAGOMI - Spende vom anderen Teil der Welt

    Spende von NAGOMI - Japanische Musikerinnen, die im Dezember 2013 ein Benefizkonzert für den Kinderschutzbund spielten. Damals vermittelt durch Herrn J. Aubart (Deutsch-Japanische Gesellschaft), der auch jetzt mit seinem japanischen "Botschafter" diese Spende überreichte. Ein herzliches Dankeschön unserer Kinder vom Kulturprojekt geht nach Japan!
  • Veröffentlicht am 2 Mai 2016, 17:30 Uhr

    Flüchtlingsarbeit des Trierer Kinderschutzbundes

    Mit dem Projekt Kultur und Kreativität ermöglichen wir Kindern und Jugendlichen aller Nationalitäten, einen spielerischen und vorurteilsfreien Zugang zueinander zu finden und sich leichter in unsere Gesellschaft zu integrieren. Kunst braucht keine Sprache, zumindest nicht am Anfang.Unser Engagement in der Flüchtlingsarbeit begann im Spätsommer 2015 nach der Verabschiedung der Resolution unseres Bundesverbandes an den Kinderschutztagen in Berlin. Da sich diese Arbeit als sehr komplex und zeitintensiv zeigte, wurde der Beschluss gefasst, eine valide und ganzheitliche Schulung für das neue „Ehrenamt Flüchtlingsbegleitung“ zu starten.Über eine Periode von 3 Monaten wurden 14 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des DKSB Trier nach der Maßnahme Topfit für Flüchtlinge qualifiziert und zertifiziert. Ein Antrag auf Autorisierung der Mitarbeiter/innen als Begleiter/innen von Flüchtlingskindern und Jugendlichen wurde an die Stadt Trier gestellt. Diese Qualifizierungsmaßnahme ist ein essentieller Baustein des Integrationsprogramms Topfit für Flüchtlinge, erstellt von der FairWorld Academy ™ und Vitamin N. Das gesamte Programm basiert auf den vier Handlungsfeldern Partizipation – Bildung – Arbeit – Gesundheit, die stets gesamtheitlich und eng miteinander vernetzt betrachtet werden.Die Vorgehensweise der ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleiter/innen richtet sich nach dem Leitbild des DKSB Trier, der im Mai 2015 verabschiedeten Resolution des Deutschen Kinderschutzbundes: “Menschen auf der Flucht brauchen Schutz und unser Willkommen“ und dem Integrationsprogramm Topfit für Flüchtlinge, wobei sie ausschließlich auf Kinder und Jugendliche (und deren Angehörige) abzielt.Unser neues Team wird sich maßgeblich als Betreuer beim Kulturprojekt einsetzen.
  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
Suche
Projektverantwortung
E. Boné-Leis

Kontakt


Organisation
Förderverein Kinderschutzbund Trier e. V.
Der Förderverein Kinderschutzbund Trier e. V. ist ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt - konfessionell und parteipolitisch unabhängig - ehrenamtlich tätig - verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Ziele - eine Initiative des Round Table 147 Trier e. V.. Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt: die satzungsgemäßen ... mehr
Web: www.kibu-foerdern.de
Spenden-Button für Ihre Homepage
Unterstützen Sie dieses Projekt indem Sie den Spenden-Button auf Ihrer Homepage einbinden.
Dazu einfach folgenden Code an eine beliebige Stelle auf Ihrer Homepage kopieren:
 
So sieht der Button auf Ihrer Homepage aus:
Kontakt
  • Technische Fragen:
    E-Mail: change@betterplace.org
    Telefon: 030 7676 4488 42

    Sonstige Fragen:
    E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
    Telefon: 0651 7199 816