Projektnummer: 15903
Veröffentlicht am: 26 November 2013

Daun, Deutschland

Schul- und Ausbildungspatenschaften des Caritasverband Westeifel e.V.

  • 51%
    finanziert
  • 8.800 EUR
    fehlen noch
  • 6
    Unterstützer
In unserem Projekt werden Schüler von der Grundschule bis zum Übergang von der Schule in den Beruf in Form unterschiedlicher Patenschaften, wie Lern- und Lesepatenschaften, Sprachpatenschaften oder Ausbildungspatenschaften begleitet. Ziel des Projektes ist die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen während ihrer Schulzeit und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, wenn z.B. die Eltern das nicht leisten können.
Schul- und Ausbildungspaten sind Menschen, die über viel Lebenserfahrung verfügen und bereit sind diese für junge Menschen zur Verfügung zu stellen. Die Patenschüler verfügen z.B. über Wissen und Können im Umgang mit modernen Medien, welches sie wiederum gerne ihren Paten zur Verfügung stellen. Auf diese Weise profitieren in dem Projekt alle Generationen. Das gegenseitige Kennenlernen trägt dazu bei Vorurteile zu überwinden und sich gegenseitig gut zu unterstützen.Das Projekt war von Anfang an so ausgelegt, dass die Paten auch die Konzeption mit erarbeitet haben. Dadurch wurde es zu ihrem Projekt. So sind allein in 2013 schon jetzt 57 Paten aktiv. Im Laufe des 5jährigen Bestehens wurden schon fast 200 Patenschaften durchgeführt. Für dieses Jahr erwarten wir 90 Patenschaften. Für den Landkreis Vulkaneifel ist das Projekt von hoher Bedeutung, weil jungen Menschen Perspektiven eröffnet werden, um in der Region bleiben zu können und hier ihre wirtschaftliche Existenz zu gründen. Für die Familien der Kinder und Jugendlichen stellt eine Patenschaft eine wertvolle Entlastung dar und erhält ihre Funktionalität. Für die Ehrenamtlichen ist das Ehrenamt ein unverzichtbarer Teil ihres Lebens geworden. Generationen können voneinander lernen und Toleranz entwickeln.
Unser Projekt besteht schon seit 5 Jahren und ist ausgesprochen erfolgreich. Leider läuft im kommenden Jahr die bisherige Finanzierung aus und wir sind dringend auf Spenden angewiesen, damit es weiter gehen kann und die Schüler die in Zukunft Unterstützung brauchen diese auch erhalten können.

In diesem Jahr haben wir schon ganz viele Maßnahmen ergriffen, um Spenden für die Fortführung zu sammeln. Leider reicht es immer noch nicht aus. Wir sind auf das Geld angewiesen, weil die Paten mich als hauptamtliche Koordinatorin und Ansprechpartnerin brauchen, wenn es irgendwo Probleme gibt. Den Paten entstehen Fahrtkosten, die wir immer gerne übernommen haben. Um eine gute Arbeit leisten zu können, brauchen die Paten auch verschiedene Arbeitsmaterialien und sie müssen gut qualifiziert werden. Für die Qualifizierung arbeiten wir mit Honorarkräften. Auch das muss finanziert werden. So kommt pro Jahr eine ganz schöne Summe an Ausgaben zusammen. Im kommenden Jahr möchten wir etwa 90 Patenschaften führen. Für jede Patenschaft im Jahr 2014 brauchen wir umgerechnet noch 100,00€. Bitte unterstützt und, indem ihr für eine Patenschaft spendet. Vielen Dank!!!

Was benötigt wird
  • Schul- und Ausbildungspatenschaften

    Auch im diesem Schuljahr ist das Ziel des Projektes, möglichst viele benachteiligte Kinder und Jugendliche in schulischen Belangen und/oder bei der beruflichen Orientierung zu unterstützen.
    • 2.22%
      finanziert
    • 9.000 EUR
      Gesamtbedarf
    • 8.800 EUR
      fehlen noch
  • 90 Schul- und Ausbildungspatenschaften für 2014

    Für jede Patenschaft die wir in 2014 führen möchten, benötigen wir noch 100,00 €. Wenn wir für 90 Patenschaften je 100,00 € als Spende erhalten, können wir das Projekt im gleichen Umfang wie in 2013 fortführen, inkl. Personal-Fahrt- und Sachkosten.
    • 100%
      finanziert
    • 9.000 EUR
      Gesamtbedarf
Blog-Beiträge
  • Veröffentlicht am 4 Februar 2019, 12:25 Uhr

    Danke für Ihr Engagement!

    Letztes Jahr wurden 99 Schüler im Landkreis Vulkaneifel an Grund-, Realschulen plus, den Förderzentren und der berufsbildenden Schule durch einen ehrenamtlichen Schul- und Ausbildungspaten unterstützt. Vielen Dank für Ihr Engagement!!Möchten Sie auch Gutes tun? Melden Sie sich bei der Projektkoordinatorin unter 06592/95730 oder m.schermann@caritas-westeifel.de
  • Veröffentlicht am 8 Dezember 2017, 10:35 Uhr

    Schulen dankbar, dass es dieses Projekt gibt!

    "Schüler, Eltern und Lehrerinnen sind sehr froh über die individuelle Unterstützung durch die Paten! Vielen Dank dafür! Wir hoffen sehr, dass dieses Projekt weiter ausgebaut werden kann," meint die Grundschule Gerolstein. Diese Rückmeldung freut uns sehr, denn eine im November durchgeführte Bedarfserhebung ergab, dass weitere 200 Schüler im Landkreis Vulkaneifel Unterstützung durch einen ehrenamtlichen Schul- und Ausbildungspaten benötigen. Schade nur, dass wir diesen Bedarf aus unserem derzeitigen Pool an Paten nicht decken können. "Leider gibt es in unserem Einzugsbereich nur wenige. Wir würden es sehr befürworten, wenn unsere SchülerInnen auch in Zukunft von Lernpaten begleitet werden können." (Realschule plus und Grundschule Jünkerath). Um das Projekt auszubauen, fehlen sowohl finanzielle als auch personelle Ressourcen. Wir freuen uns sehr, wenn Sie diese Projekt unterstützen! Neue Paten sind herzlich willkommen!
  • Veröffentlicht am 7 September 2017, 12:25 Uhr

    Neue Paten gesucht!

    Bildungschancen sind Lebenschancen   – nur leider eröffnen sich nicht jedem die gleichen Chancen! Die Übergänge zur weiterführenden Schule, in die Ausbildung und in den Beruf stellen besondere Herausforderungen dar, die es im jungen Leben zu meistern gilt. Allerdings verfügen nicht alle Kinder und Jugendliche über die hierfür notwendigen Kompetenzen und können aus unterschiedlichen Gründen nicht auf Unterstützung aus dem persönlichen Umfeld zurückgreifen. Um die Chancen dieser benachteiligten Schüler zu verbessern, bietet der Caritasverband Westeifel e.V. das Projekt „Schul- und Ausbildungspatenschaften im Landkreis Vulkaneifel“ an. Dabei stehen ehrenamtliche Schul- und Ausbildungspaten Schülern ein- bis zweimal pro Woche für zwei Stunden zur Seite, um gezielt zu lernen, Hilfe bei den Hausaufgaben zu bieten oder den Spracherwerb zu fördern. Ausbildungspaten begleiten den Schüler u.a. bei der Suche nach einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz, beim Erstellen von Bewerbungen und beim Trainieren von Vorstellungsgesprächen. Die Patenschaft basiert grundsätzlich auf Freiwilligkeit und Sympathie. Bei der bedarfsgerechten Gestaltung der Patenschaften werden die Paten selbstverständlich auch durch die Schulen unterstützt. Zudem dienen regelmäßige Stammtischtreffen dem Austausch und der kollegialen Beratung. Das mehrfach ausgezeichnete Projekt ist an den meisten Schulen im Landkreis – auch in Ihrer Nähe - präsent. Zur Erweiterung des Patenstamms sucht der Caritasverband Westeifel e.V. weitere ehrenamtliche Schul- und Ausbildungspaten. Egal ob jung oder alt, Hausfrau, Rentner oder Berufstätige - Kinder und Jugendliche von der Grundschule bis zum Eintritt in das Berufsleben profitieren von Ihrem persönlichen Erfahrungsschatz und Ihrem Wissen.  Haben Sie nicht auch Lust, dieses Ehrenamt auszuüben? Damit Sie gut vorbereitet als Schul- und Ausbildungspate starten können, bieten wir Ihnen ab November maximal sechs kurze, modulare Schulungen am Abend zu verschiedenen Themen wie „Lernen - mit Begeisterung geht alles besser“ und „Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen“.Melden Sie sich bei Interesse unverbindlich bei der Projektkoordinatorin Frau Melanie Schermann  Tel. 06592/95730, Mail: m.schermann@caritas-westeifel.de Wir freuen uns auf Sie!
  • Veröffentlicht am 11 April 2017, 09:55 Uhr

    Projekt gewinnt 3. Preis beim Zukunftspreis Heimat

    Am 31.03.2017 fand in Polch die Preisverleihung des Zukunftspreises der Volksbank RheinAhrEifel statt. Der Zukunftspreis wird für Ideen, Konzepte und Projekte zur Stärkung des hiesigen Lebens- und Wirtschaftsraumes verliehen. Von insgesamt 85 Bewerbungen wurde das Projekt von der Jury auf den dritten Platz gewählt, was uns sehr freut! Mit dem Preis geht ein Preisgeld in Höhe von 2.000,00 EUR einher, mit dem wir Ende Mai eine weitere Qualifizierungsrunde für neue Schul- und Ausbildungspaten starten möchten. Herzlichen Dank!
  • Veröffentlicht am 13 Februar 2017, 14:02 Uhr

    Neue Schul- und Ausbildungspaten nun aktiv

    Durch die letzte Qualifizierungsrunde konnten neun neue Schul- und Ausbildungspaten für ihre Aufgabe vorbereitet werden. Seit kurzem sind nun fünf weitere Lernpatinnen an der Grundschule tätig. Die Grundschulen Hillesheim, Jünkerath, Neroth, Üxheim und Mehren freuen sich über ihre Unterstützung. An der Realschule plus Kelberg wird eine weitere Lernpatin aktiv. Sie wird dort ein Mödchen der neunten Klasse auf dem Weg in die Ausbildung begleiten. Drei Schülerinnen des BVJs der Berufsbildenden Schule Vulkaneifel in Gerolstein nehmen ebenfalls dankend die Hilfe der drei neuen Ausbildungspaten an. Die Paten begleiten sie bei der Berufsorientierung und lernen mit ihnen, damit das Ziel der Berufsreife erreicht wird. Allen Paten viel Spaß io den Patenschaften und viele schöne Momente!
  • Veröffentlicht am 17 Januar 2017, 15:59 Uhr

    Für diese Bedarfe habe ich (Teile der) Spendengelder beantragt:

    Mit  dem Spendenbetrag wird eine Schulung der Paten finanziert und unsere Auswahl an Arbeitsmaterialien für die Paten erweitert. Herzlichen Dank für die SpendeEs wurden 200,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:Schul- und Ausbildungspatenschaften 200,00 €
  • Veröffentlicht am 22 Dezember 2016, 14:46 Uhr

    Qualifzierung der neuen Schul- und Ausbildungspaten

    Neun neue Schul- und Ausbildungspaten haben ihre Qualifizierungsrunde beendet und werden nun einen Patenschüler in schulischen Belangen oder auf dem Weg in eine Ausbildung unterstützen und begleiten. Wir freuen uns sehr und wünschen den Paten viel Spaß und Freude mit den Schülern.
  • Veröffentlicht am 29 August 2016, 09:02 Uhr

    Unterstützen Sie das Projekt und werden Sie Pate!

    „Ich finde es gut, wenn meine Lernpatin kommt, Sie hilft mir immer, wenn ich etwas nicht verstehe. Es macht mir Spaß, mit ihr zu arbeiten. Eigentlich sollte sie noch viel öfter kommen, weil sie immer Zeit für mich hat.“ – Können Sie sich vorstellen, dass eine neunjährige Schülerin auch so von Ihnen spricht? Der Caritasverband Westeifel sucht nämlich weitere Ehrenamtliche für sein Projekt „Schul- und Ausbildungs-paten im Landkreis Vulkaneifel“, die das Patenteam erweitern wollen. Im Projekt, das schon seit 2008 besteht, begleiten ehrenamtliche Paten einen benachteiligten Schüler über einen längeren Zeitraum hinweg für ein bis zwei Stunden pro Woche. Je nach Bedürfnissen und Bedarf bieten sie Unterstützung bei schulischen Aufgaben und geben Hilfestellung rund um das Thema „berufliche Orientierung“. „Ich bin froh, wenn mir meine Patin bei Schwierigkeiten hilft!“ findet eine 17jährige Schülerin. Für sie bedeutet ein Pate vor allem geschenkte ganz persönliche Aufmerksamkeits- und Zuwendungszeit, denn die Paten bringen Geduld auf, die Lehrer oder Eltern aufgrund alltäglicher Belastungen oft nicht haben. Gerne würden die Schulen weitere Paten oder Patinnen aufnehmen. Egal ob jung oder alt, Hausfrau, Rentner oder Berufstätige - Kinder und Jugendliche von der Grundschule bis zum Eintritt in das Berufsleben profitieren von Ihrem persönlichen Erfahrungsschatz und Ihrem Wissen. Haben Sie nicht auch Lust, dieses Ehrenamt auszuüben? Damit Sie gut vorbereitet in dieses Ehrenamt starten können, bieten wir Ihnen ab Oktober maximal sechs kurze, modulare Schulungen am Abend zu verschiedenen Themen wie „Lernen - mit Begeisterung geht alles besser“ und „Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen“.Melden Sie sich bei Interesse unverbindlich bei der Projektkoordinatorin Frau Melanie Schermann Tel. 06592/95730, Mail: m.schermann@caritas-westeifel.de Wir freuen uns auf Sie!
  • Veröffentlicht am 28 Juni 2016, 14:53 Uhr

    Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

    Danke für die Spende. Wir werden mit das Geld in die Schulung weiterer Lernpaten investieren. Die Bedarfe von Seiten der Schulen sind ungebrochen hoch, so dass sie sich über weitere Unterstützung durch unsere ehrenamtlichen Paten sehr freuen. Danke.Es wurden 20,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:90 Schul- und Ausbildungspatenschaften für 2014 20,00 €
  • Veröffentlicht am 6 Mai 2016, 09:21 Uhr

    Neue Qualifizierungsrunde für unsere zukünftigen Lernpaten

    Für unser Projekt konnten wir acht neue sehr motivierte Lernpatinnen gewinnen! Am Montag, 03.Mai begann nun unsere Qualifizierungsrunde mit dem Baustein "Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen". In einem gelungenen Abend nutzte die Dozentin Christel Utters vor allem die Methode der Selbstreflexion, um unsere acht neuen Paten auf ihre zukünftige ehrenamtliche Aufgabe vorzubereiten. Am folgenden Montag findet der nächste Qualifizierungsbaustein "Mit Begeisterung geht alles besser" statt. Hier erfahren die Lernpaten viel Interessantes rund um das Thema Lernen. Die Themen "Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen", "Rechtliche Grundlagen der Patenschaften und Schulformen" sowie "Migration - was bedeutet das?" runden die Vorbereitungsphase der neuen Lernpate ab. Anschließend können die ersten Patenschüler begleitet werden. Die zukünftigen Paten sind sehr gespannt, welches Kind oder welchen Jugendlichen sie unterstützen werden. Sie freuen sich auf jeden Fall auf diese wertvolle Aufgabe!
  • Veröffentlicht am 22 April 2016, 08:44 Uhr

    Förderzentrum St. Laurentius Daun neuer Kooperationspartner

    Wir freuen uns, dass wir nun auch das Förderzentrum St. Laurentius in Daun als Kooperationspartner gewinnen konnten. In enger Zusammenarbeit mit der Schule werden wir dort Lernpatenschaften anbieten und den Schülern die Möglichkeit der zusätzlichen Unterstützung und Hilfestellung durch einen ehrenamtlichen Paten eröffnen. Auf gute Zusammenarbeit!
  • Veröffentlicht am 6 April 2016, 10:48 Uhr

    Stammtischtreffen der Lernpaten

    Alle zwei Monate treffen sich die Schul- und Ausbildungspaten zum gemeinsamen Austausch und zur kollegialen Beratung. Die Projektkoordinatorin begleitet diese Treffen, beantwortet die Fragen der Paten und gibt Anregungen. Zudem bieten diese Treffen die Möglichkeit, Fachliteratur zu Themen rund um die Patenschaft auszuleihen.
  • Veröffentlicht am 6 April 2016, 10:32 Uhr

    Weitere Paten gesucht

    Der Nachfrage nach Schul- und Ausbildungspaten im Landkreis Vulkaneifel ist ungebrochen. Daher suchen wir weiterhin Interessierte, die sich vorstellen können, einen Schüler einmal die Woche für ein bis zwei Stunden zu unterstützen, mit ihm zu lernen, zu lesen, die Sprache zu vermitteln, Hausaufgaben zu betreuen oder bei der Ausbildungsplatzsuche behilflich zu sein. Können Sie sich dieses wertvolle Ehrenamt vorstellen? Melden Sie sich bei m.schermann@caritas-westeifel.de. Ich freue mich!
  • Veröffentlicht am 3 Februar 2016, 09:07 Uhr

    Ehrenamtliche gesucht

    Wir suchen für das Projekt wieder Ehrenamtliche, die unser Patenteam erweitern wollen. Können Sie sich vorstellen ein Kind oder einen Jugendlichen in der Schule oder auf seinem Weg in eine Ausbildung zu unterstützen? Dabei können Sie zwischen verschiedenen Patenschaftsformen wählen: Sie können beispielsweise eine Lernpatenschaft übernehmen und mit einem Kind wöchentlich gezielt in dessen Schule lernen oder Sie stehen einem Schüler der Klasse 5-8 als Lese-, Lern- oder Sprachpate zur Seite. Als Ausbildungspate unterstützen Sie Jugendliche ab der 9. Klasse, die noch nicht wissen, wo sie ihr beruflicher Weg hinführen soll und begleiten die Schüler z. B. einmal pro Woche für zwei Stunden. Damit Sie gut vorbereitet in Ihre jeweilige Patenschaft starten können, bieten wir Ihnen kurze, modulare Schulungen zu verschiedenen Themen wie „Rechtliche Grundlagen“ und „Jugendliche Lebenswelten“.Egal ob Hausfrau, Rentner oder Berufstätige - Kinder und Jugendliche profitieren vom persönlichen Er-fahrungsschatz und Ihrem Wissen. Haben Sie Interesse an diesem Ehrenamt und möchten Informationen über das Projekt erhalten? Melden Sie sich bei der Projektkoordinatorin Frau Melanie Schermann Tel. 06592/95730, Mail: m.schermann@caritas-westeifel.de Wir freuen uns auf Sie!
  • Veröffentlicht am 3 Februar 2016, 09:01 Uhr

    Neue Projektkoordinatorin

    Hallo,ich bin die Nachfolgerin von Eva Knechtges, die bis Ende 2015 das Projekt "Schul- und Ausbildungspaten im Landkreis Vulkaneifel" erfolgreich koordiniert hat. Nun hat sie dieses Projekt an mich übertragen, und ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe.
  • Veröffentlicht am 12 Oktober 2015, 16:13 Uhr

    Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

    von den 700€ werden Fahrtkosten an die Ehrenamtlichen gezahlt, Referenten organisiert und Fachliteratur angeschafft. Auch wird die Bewirtung bei Treffen davon gezahlt. Es wurden 700,03 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:90 Schul- und Ausbildungspatenschaften für 2014 700,03 €
  • Veröffentlicht am 27 August 2015, 16:14 Uhr

    Das neue Schuljahr fängt bald an!

    Die Ferien sind fast zu Ende und die Vorbereitungen für das neue Schuljahr laufen auf Hochtouren. Nächste Woche erhalten die Schulen die Übersicht, wie viele Paten ihnen im nächsten Schuljahr zur Verfügung stehen und dann können die Schulsozialarbeiter und Lehrer neue Patenschüler auswählen, was bei der Anzahl an Schülern die Hilfe benötigen schwer fallen wird. Daher wird geguckt, wer braucht die Unterstützung am dringendsten und wer ist motiviert, an seiner Situation etwas zu ändern. Für die Paten ist dies auch eine spannende Zeit. Sie lernen ihr neues Patenkind kennen. Vor allem für die beiden neuen Grundschulpatinnen wird es aufregend sein, ihr erstes Patenkind kennen zu lernen. Aus ihren Fantasien, die in den letzten Wochen in der Schulung entstanden sind: „Wie wohl eine Patenschaft und mein Patenkind sein wird?“ wird nun Realität und sie gehören nun zu den 69 ehrenamtlichen Männern und Frauen, die dieses Projekt so lebendig und vorbildlich machen. Manche Patenschaften aus dem letzten Schuljahr werden auch weiter fortgeführt. So bat ein Patenschüler seine Ausbildungspatin, ob sie ihn auch während dem ersten Ausbildungsjahr begleiten kann. Natürlich wird die Patin dem Azubi auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen und bei Fragen oder Problemen unterstützen. Bisher hatten wir im Jahr 2015 schon 61 Patenkinder, die durch unser Projekt eine Unterstützung erhalten haben. Sommerferien heißt aber auch, dass das Jahr 2015 schon mehr als halb vorbei ist und wir verstärkt beginnen, Spenden und Gelder für 2016 zu sammeln und akquirieren, um das Projekt auch im nächsten Jahr weiterführen zu können. Daher bitten wie Sie, spenden Sie für unser Projekt, dass wir auch im nächsten Jahr Kindern und Jugendlichen aus dem Landkreis Vulkaneifel die Unterstützung geben können, die sie sich wünschen und die sie brauchen.
  • Veröffentlicht am 1 Juli 2015, 12:24 Uhr

    Stephan Peifer läuft 124 km für die Schul- und Ausbildungspaten

    Wer von diesem Ultralauf hörte, war begeistert. Ein Mann aus dem Rheinland hatte die Idee, von Daun bis nach Dormagen, seiner Heimat zu laufen und durch diesen Non-Stop-Lauf Spenden für das Projekt der Schul- und Ausbildungspaten im Landkreis Vulkaneifel zu sammeln. Und tatsächlich startete Stephan Peifer nachts um 00:00 Uhr an der Caritas Dienststelle in Daun und lief seine akribisch geplante Strecke im Dauerlauf nach Dormagen. Nach sage und schreibe 16,45 Stunden, tollem Wetter und einigen kleineren Blessuren erreichte er glücklich den Zielort. Dort überquerte er unter dem Beifall der zahlreichen Besucher des verkaufsoffenen Sonntags die Ziellinie vor dem Rathaus. Der Kämmerer der Stadt Dormagen sowie Eva Knechtges und Andreas Rötering vom Caritasverband Westeifel empfingen den Läufer und zeigten sich begeistert und sprachlos angesichts dieser fast unmenschlichen Anstrengung.Wir bedanken uns auf diesem Weg ganz herzlich bei Stephan Peifer, der die 124 beschwerlichen Kilometer auf sich genommen hat um unser Projekt zu unterstützten. Er hat sich von der Idee tragen lassen, auf die sich das Projekt stützt: benachteiligten Kindern und Jugendlichen ehrenamtliche Paten zur Seite zu stellen, die an sie glauben, um sie mit ihrer Lebens- und Berufserfahrung in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen.Wie die Strecke war und welche Begegnungen er unterwegs erlebte, beschreibt Stephan Peifer sehr spannend und schön bebildert auf seinem Blog http://www.rennmops.de. Stolze 550,- Euro sind seitdem durch den Lauf und die begleitende Spendenaktion zusammengekommen. Unser herzlicher Dank gilt den zahlreichen Spendern, die sich dazu hinreißen gelassen haben, das Projekt zu unterstützen, damit wir weiterhin erfolgreich Hilfe vermitteln können!Selbstverständlich darf man auch weiterhin das Projekt unterstützten und hier spenden.
  • Veröffentlicht am 3 Juni 2015, 11:23 Uhr

    5 neue Paten

    Wiedermal ist eine Qualifizierungsrunde erfolgreich beendet worden. In der vorletzten Woche fand der letzte Qualifizierungsabend statt. Bei dieser bunt gemischten und motivierten Gruppe ist 1 Ausbildungspatin, 2 Grundschulpatinnen und 2 Lernpaten für die Realschule Plus ausgebildet worden. Fast alle Paten haben bereits ihre Patenschüler kennengelernt und befinden sich im Einsatz. Jeder Pate erhält am Ende der Qualifizierung ein Zertifikat über die besuchten Schulungen (siehe Foto). Wir gratulieren den neuen Paten ganz herzlich und heißen Sie im Team der Schul- und Ausbildungspaten im Landkreis Vulkaneifel ganz herzlich willkommen! Schön, dass ihr dabei seid, ihr werdet es sicherlich nicht bereuen! Und wie heißt es so schön… nach der Schulung ist vor der Schulung! In der letzten Woche fand wieder ein neuer Infoabend für interessierte statt und es sind 5 weitere Personen aus dem Landkreis Vulkaneifel bereit, sich als Lernpaten qualifizieren zu lassen und ein Ehrenamt zu übernehmen, in dem man Kindern und Jugendlichen Ansprechperson ist und seine Zeit in die Zukunft der Kinder investiert!
  • Veröffentlicht am 27 Februar 2015, 11:17 Uhr

    Das neue Jahr

    Der Februar ist fast vorbei und in unserem Projekt war schoneiniges los! Die Qualifizierung neuer Paten ist in vollem Gang! Der Abend zumThema „Unterstützungssysteme für Kinder und Jugendliche“ wurde von mir gehaltenund die zukünftigen Paten erfuhren, welche Hilfeangebote für sie und ihrePatenkinder im Landkreis Vulkaneifel zu Verfügung stehen! „Kaum zu glauben, wases alles bei uns gibt“ war der O-Ton des Abends! Der Schulungsordner wurde mitNamen, Telefonnummern und vielen informativen Flyern bestückt! Mitte Februarreferierte die Schulsozialarbeiterin Irene Berger-Walk über die  „Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen“. Siehat täglich mit Schülern an zwei Schulen im Landkreis Vulkaneifel zu tun undweiß ganz genau wovon sie spricht. Es ist toll, dass Frau Berger-Walk jedesJahr zu diesem Thema einen so spanenden Vortrag hält. Es ist aber auch miteiner der Abende in der Qualifizierungsrunde, wo am Meisten diskutiert undgestaunt wird! Es hat sich viel getan seit die Paten Jugendliche waren und dasein oder andere Hobbie der Jugendlichen von heute weicht sehr von denInteressen ab, die die Paten zu ihrer Jugendzeit hatten! Gestern Abend ging dasSchulungsprogramm direkt weiter! Mein lieber Kollege Herr Guido Hannawald vomJugendmigrationsdienst hat zwei kurzweilige Stunden über das Thema Migrationund Integration referiert und viele Fragen der Paten beantwortet.  An diesem Abend waren nicht nur diezukünftigen Paten eingeladen, sondern auch die Paten, die bereits einePatenschaft haben! Durch die steigenden Flüchtlingszahlen kommen immer mehrMenschen mit Asylbewerbern in Kontakt. Gestern Abend hat Herr Hannawald berichtet,wie viele verschiedene Aufenthaltstitel es gibt, wer damit welche Förderungerhält und wer auf das Engagement von Ehrenamtlichen beim Erlernen der deutschenSprache angewiesen ist! Es ist toll zu sehen, wie herzlich die Flüchtlinge inunserem Landkreis aufgenommen werden und wie viele Menschen sich engagieren. TrotzKarneval war der Februar voll von tollen Veranstaltungen! So fand für dieaktiven Paten Anfang Februar ein Abend zum Thema Dyskalkulie und Legastheniestatt, der von einem erfahrenen Lerntherapeuten gehalten wurde. Aktuell habenwir 54 Lese-, Sprach-, Lern- und Ausbildungspatenschaften im LandkreisVulkaneifel. Wenn die zukünftigen Paten ihre Qualifizierung abgeschlossen haben,werden es noch neun Patenschaften mehr sein! Ich plane schon die Zeit, wenn diePaten mit ihrer Qualifizierung fertig sind! Das heißt auch, ich bin wieder aufder Suche nach weiteren Menschen, die sich in diesem so sinnvollen underfolgreichen Projekt engagieren möchten! Demnächst wird es wieder einenInformationsabend geben, an dem das Projekt ausführlich vorgestellt und dieverschiedenen Möglichkeiten des Engagements erläutert werden. Wenn Sie sichaktiv in diesem Projekt engagieren möchten, dann melden Sie sich doch bei mir! Wenn eine aktive Patenschaft für Sie nicht in Frage kommt,Sie unser Projekt jedoch unterstützen möchten, dann freuen wir uns über IhreSpende hier bei ‚Meine Hilfe zählt‘! Leisten Sie einen wichtigen Betrag, dassSchülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Vulkaneifel auch weiterhinunterstützt werden können und diese einen Ansprechpartner erhalten! Lohnenswertist auch  ein Blick auf die Seite vonStephan P. alias „Rennmops unterwegs...“, der laufend unser Projekt unterstütztund für 2015 eine Wahnsinns Idee hat!
  • google+
  • facebook
  • twitter
  • drucken
Suche
Projektverantwortung
M. Schermann

Kontakt


Organisation
Caritasverband Westeifel e.V.
Der Caritasverband Westeifel e.V. wendet sich als katholischer Wohlfahrtsverband den Menschen in den Landkreisen Bitburg-Prüm und Daun zu. Unser Christliches Menschenbild ist die Grundlage unseres Handelns. Insgesamt arbeiten ca. 350 Hauptamtliche und ca. 500 Ehrenamtliche beim Verband. Zur Erfüllung seiner Aufgaben hält der Caritasverband ... mehr
Aktuelle Stimmen
  • Ulrike D.

    Das Engagement der Caritas, d.h. insbesondere von Frau Knechtges in diesem Projekt, ist
    sehr groß und sehr unterstützungswürdig.
    Dr. U. Flöter

        Spenden-Button für Ihre Homepage
        Unterstützen Sie dieses Projekt indem Sie den Spenden-Button auf Ihrer Homepage einbinden.
        Dazu einfach folgenden Code an eine beliebige Stelle auf Ihrer Homepage kopieren:
         
        So sieht der Button auf Ihrer Homepage aus:
        Kontakt
        • Technische Fragen:
          E-Mail: change@betterplace.org
          Telefon: 030 7676 4488 42

          Sonstige Fragen:
          E-Mail: meinehilfe@volksfreund.de
          Telefon: 0651 7199 816